Homepage

Sehr geehrter Herr Schlämmer, lieber Hape Kerkeling ...

Bewerben bei der ARGE leicht gemacht?

 

oder Schnappatmung und Stottern sind ein unschlagbares Team, oder?

 

Michael Winkler, Dresden, 08.02.2009



Irgendwie können Bewerbungen ja auch Spaß machen, oder? Warum immer Firma A oder B anschreiben und als "Bittsteller" von der ARGE zum "Bittsteller" bei eben dieser Firma A
oder B mutieren? Dass die Chancen, ausgeschriebene Stellen zu bekommen, zwischen 1:2 und 1:2000 stehen, weiß jeder, der sich schon mal beworben hat. Insofern sind Initiativbewerbungen von Vorteil, weil beim so Angefragten keiner mit dir gerechnet hat und man auch eigene Ideen mit einbringen kann. Wenn diese Idee nicht gebraucht wird, auch nicht schlimm ... im "schlimmsten" Fall macht man's selbst.

 



Schreiben an Horst Schlämmer
& Hape Kerkeling

(PDF bei Klick auf Graphik)

Direkter Draht zu Horst Schlämmer:

www.weisse-bescheid.de
Als mittelgroßer Fan von Hape Kerkeling (zum großen Fan fehlt mir einfach das jugendliche Alter, vermute ich, doch das ist ja nicht Hape Kerkelings "Problem"), dachte ich mir schon Anfang des Jahres 'Den schreib'ste mal an.'

Seit einigen Monate bewerbe ich mich sozusagen bundesweit als Journalist und wusste zudem, dass er als Horst Schlämmer als Stellvertretender Chefredakteur des Grevenbroicher Tageblattes (welches es allerdings nicht wirklich gibt) tätig ist. Also, was lag da näher als mich bei RTL Enterprises bzw. beim Büro von Hape Kerkeling direkt zu bewerben? Da mir keine passendere Position als jene des Stellvertreters des Stellvertretenden Chefredakteurs des Grevenbroicher Tageblattes einfiel, wurde kurzerhand diese verwendet.

Wer Horst Schlämmer kennt, weiß vielleicht auch, dass er über eine Schnappatmung verfügt, die mitunter seine journalistische Tätigkeit beeinflusst. Ob zum Vor- oder Nachteil kann wohl keiner so genau sagen, doch wenn Schnappatmende im Fernsehen groß rauskommen können, dann doch sicher auch stotternde Zeitgenossen. Also fügte ich meiner Bewerbung (siehe links) folgenden Satz bei: "Ich denke, dass sich Schnappatmung und Stottern hervorragend ergänzen könnten; die journalistische Arbeit würde damit quasi zum Kinderspiel werden."

Ob und wann sich Hape Kerkeling melden wird, steht natürlich in den Sternen, doch vielleicht kann ich meiner Fallmanagerin irgendwann mal sagen: "Ich bin dann mal weg."

Weisse Bescheid, Schätzelein ...

Horst Schlämmer alias Hape Kerkeling

Fotoquelle (Augsburger Allgemeine)

Da ich wusste, dass die Wege über RTL Enterprises bis zum Herrn Schlämmer wahrscheinlich recht lang sind, habe ich vorsichtshalber den Brief auch noch an das Büro Hape Kerkeling in Düsseldorf geschickt. Und wie es fast zu erwarten war, kam der an RTL Enterprises gesandte Brief nach zwei Tagen wieder an mich zurück, mit dem Hinweis bitte das Büro von Hape Kerkeling direkt anzuschreiben; alle Unterlagen, inklusive der obligatorisch mitgesandten Briefmarke, anbei.


Ein bisschen Spaß "muss" sein ...

Roberto Blanco würde zwar das Wörtchen "muss" sicher nicht in Anführungsstrichen setzen bzw. singen, doch eigentlich muss ja keiner irgendetwas - das bilden wir uns eigentlich nur ein. "Ich muss gar nichts; Sterben musste.", sagten wir als Jugendliche mitunter, wahrscheinlich kaum ahnend, dass viele von uns später sehr häufig das Wort "müssen" in ihrem Lebensalltag unterbringen würden. Naja, auf jeden Fall "muss" pro Bewerbungsmonat mindestens einmal Spaß sein. Erstens würde ich sonst selbst die ganze Bewerbungssache wohl zu ernst nehmen, zweitens möchte meine Fallmanagerin sicher auch mal etwas anderes lesen und drittens sind die Adressaten ja vielleicht dem Humor nicht ganz abgeneigt.

Die diesmonatliche Bewerbungsrate (Adressliste für Interessierte) absolvierte ich übrigens größtenteils mit nebenbei laufenden YouTube-Clips aus Skandinavien, u.a. die Norweger Röyksopp und die Schweden The Knife. Beide definitiv zu empfehlen ... was schreibe ich lang? Schaut's euch - bei Interesse - am besten unten mal an.

Und zuvor für jene, die überhaupt keine Ahnung haben, wer Horst Schlämmer denn nun eigentlich ist, ebenso noch ein Clip von ihm ... danach weisse Bescheid, okay?

 


Erstellt am: 09.02.2009


 

Für zwischendurch oder hinterher - ein paar YouTube-Clips zum Entspannen oder Anspannen, wenn gewünscht ...

 

Horst Schlämmer - "..."
 

Röyksopp - "What Else Is There?"
 

The Knife - "Pass This On"