Homepage

 

15.04.2008 - Was für ein Tag ...

 

 

Michael Winkler, Dresden, 16.04.2008

 

Was für ein Tag ... Claudia Cardinale wird 70 - ja, ich weiß, bei Frauen sollte man(n) nicht über's Alter sprechen (doch es steht ehedem fast überall), Leonardo da Vinci feiert "irgendwo" seinen 556. (und lächelt wohl über so manches Tun der Menschheit). Georg Milbradts Rücktritt geht durch die Printmedien (etwas später als in anderen Medien) und mein Name steht etwas versteckt auf Seite 1 der Sächsischen Zeitung gleich daneben (siehe unten). Draußen regnet es beständig, so dass man annehmen könnte, Petrus würde das Spiel um die Waldschlösschenbrücke auf seine Weise mitspielen wollen. Nach rund 6 Jahren ist es wohl wieder mal Zeit für ein Hundertjähriges Hochwasser ...

 

Mittlerweile konnte ich wohl nun auch diejenigen überzeugen, die bisher glaubten, dass meine geplante OB-Kandidatur ein Witz sei ... ja, manche Menschen glauben Dinge eben wirklich erst, wenn's in der Zeitung steht ... offenbar insbesondere die Spezies Mensch, die mich noch weniger ernst nimmt als ich mich selbst ...

 

Auch die SZ scheint Humor zu beweisen ... auf Seite 5 schreibt der Kabarettist Bernd-Lutz Lange (academixer Leipzig), auf Seite 6 wird über Ilse Bähnert alias Tom Pauls (Zwingertrio Dresden) berichtet und auf Seite 15 wird klargestellt, dass Olaf Schubert ein Mann von Welt ist. Lachendes Herz, was willst du mehr?

 

Etwas dezentralisiert wird dann auch die OB-Wahl wieder ins Spiel gebracht, indem auf Seite 14 die "Big Five" (mittlerweile ist Dirk Hilbert als OB-Kandidat der FDP bestätigt, er fährt also den Porsche im OB-Rennen) ihre Meinung über Georg Milbradts Rücktritt kundtun dürfen oder eben auch nicht ... eigentlich geht keine(r) konkret auf den Rücktritt ein. Welch Wunder ...

 

Transparent wird's dann u.a. auf Seite 6 ("Neue Kritik an Sachsen-LB") und in gewisser Weise auf der letzten Seite - "Ein tief geschnittenes Dekolleté Angela Merkels sorgt international für Aufregung". Ob mein Dekolleté jemals irgendeine Zeitung interessieren wird?

 

Transparenz, Dezentralisierung, Humor ... hmm, nur das Thema Grundeinkommen fehlt. Deshalb kommt das morgen auf diesen Seiten auf die Agenda ...

 

Bis dahin ... einen angenehmen Tag und danke für die bisherige Unterstützung ... Michael Winkler.

 

 

PS: Im Übrigen hätten bzw. hatten heute auch Geburtstag ... die Zarin Katarina I., der Mathematiker Leonard Euler, der Dichter und Zeichner Wilhelm Busch (einen etwas anderen Wilhelm Busch findet ihr hier), Richard von Weizsäcker (ihn kennen wohl alle), Dagmar Frederic (sie kennen ein paar weniger), 100m-Ex-Weltrekordlerin Evelyn Ashford (sie kennt wohl kaum jemand noch) und Samantha Fox (wieviele würden wohl zugeben, sie zu kennen :) ...

 

 


 

 

 


Erstellt am: 16.04.2008, Letzte Änderung: 17.04.2008